Willkommen bei Andreas Ritzenhoff - Andreas Ritzenhoff
21799
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21799,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-3.7.1491922053,select-theme-ver-4.5,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Wir brauchen ein vereinigtes Europa!

 

Europa liegt auf der Intensivstation. Sein Zustand verschlechtert sich zusehends. Ich wünsche mir, dass unsere Bundesregierung mit starkem politischem Willen konsequent den Aufbau eines föderalen Europas verfolgt. Deutschland sollte endlich die ausgestreckte Hand von Präsident Macron ergreifen und zusammen mit Frankreich ein neues Europa entwerfen.

 

Als mittelständischer Unternehmer erlebe ich, wie das unfaire Vorgehen der Chinesen europäische Arbeitsplätze gefährdet und schließlich vernichtet. Millionen von Arbeitsplätzen in ganz Europa und letztendlich unsere Freiheit sind in Gefahr.

 

Europa hat den größten Binnenmarkt der Welt. Wir müssen wirtschaftlich unabhängiger von China und Amerika werden und stark genug sein, Demokratie und Menschenrechte gegen die zunehmende Autokratie um uns herum zu verteidigen.

 

Ihnen allen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Herzlichst,
Ihr
Dr. Andreas Ritzenhoff


Gegen die Macht - Stern vom 11.10.2018

Gegen die Macht – Stern vom 11.10.2018


Der Herausforderer - Oberhessische Presse vom 16.12.2020

Der Herausforderer – Oberhessische Presse vom 16.12.2020

AbdreasRitzenhoff

Wir brauchen ein vereinigtes Europa!

 

Europa liegt auf der Intensivstation. Sein Zustand verschlechtert sich zusehends. Ich wünsche mir, dass unsere Bundesregierung mit starkem politischem Willen konsequent den Aufbau eines föderalen Europas verfolgt. Deutschland sollte endlich die ausgestreckte Hand von Präsident Macron ergreifen und zusammen mit Frankreich ein neues Europa entwerfen.

 

Als mittelständischer Unternehmer erlebe ich, wie das unfaire Vorgehen der Chinesen europäische Arbeitsplätze gefährdet und schließlich vernichtet. Millionen von Arbeitsplätzen in ganz Europa und letztendlich unsere Freiheit sind in Gefahr.

 

Europa hat den größten Binnenmarkt der Welt. Wir müssen wirtschaftlich unabhängiger von China und Amerika werden und stark genug sein, Demokratie und Menschenrechte gegen die zunehmende Autokratie um uns herum zu verteidigen.

 

Ihnen allen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Herzlichst,
Ihr
Dr. Andreas Ritzenhoff


Gegen die Macht - Stern vom 11.10.2018

Gegen die Macht – Stern vom 11.10.2018


Der Herausforderer - Oberhessische Presse vom 16.12.2020

Der Herausforderer – Oberhessische Presse vom 16.12.2020